Sidebar

Starkult Newsletter: Online Newsletter KW3

Januar, 2017

Newsletter KW 03

Liebe Musikfreunde,

folgend findet ihr wie gewohnt unseren wöchentlichen Rundbrief, natürlich mit der Bitte um Verbreitung.

Wir wünschen ein tolles neues Jahr!  
Dennis  & die Starkult Crew

ALLMAN BROWN - "Sweetest Thing": Neuer Song online / "1000 Years"  erscheint am 10.02.2017
CASS MCCOMBS – “I’m A Shoe“: Neues Video
CJ RAMONE - Neues Album “American Beauty“ am 17.03.17  auf Fat Wreck !
DELEYAMAN - Auf Tour!
IMMINENCE - "This Is Goodbye": Neues Musikvideo / Neues Album am 31.03.2017
JAPANDROIDS - Album Stream / VÖ am 27.01.17 auf ANTI- Records
MY BABY - Neu bei Glitterhouse Records! / "Prehistoric Rhytm" am 17.03.2017
STAATSPUNKROTT - veröffentlichen “Umrissmensch“-Lyric-Video
TIFT MERRITT - "Heartache Is An Uphill Climb": Neues Video / "Stitch Of The World" am 27.Januar auf Yep Roc
VAL SINESTRA - Neuer Song vom kommenden Album / Tourdaten!

+++++++++++++++++++++++++++++++

ALLMAN BROWN - "Sweetest Thing": Neuer Song online / "1000 Years"
erscheint am 10.02.2017

Der englische Singer/Songwriter ALLMAN BROWN veröffentlicht einen weiteren Song aus seinem am 10.02.2017 erscheinenden Album "1000 Years" auf seinem eigenen Label. (Allman Brown Production/The Orchard/Membran)

Ab sofort kann man sich "Sweetest Thing" anhören. https://soundcloud.com/allmanbrown/sweetest-thing-1

Inspiriert von anderen, sich immer wieder neu erfindenden männlichen Songwritern wie Ryan Adams, James Vincent McMorrow und Sufjan Stevens oder auch Bands wie Bombay Bicycle Club und Bon Iver, versucht sich Brown immer wieder an neuen Sounds, Styles und fügt seiner Musik immer neue Einflüsse hinzu.

Im März wird ALLMAN BROWN sein Album auf deutschen Bühnen präsentieren:

01.03.2017: Berlin - Baumhausbar
02.03.2017: Hamburg - Mojo Jazz Cafe
01.06.2017: München - Unter Deck
04.06.2017: Zell (Mosel) - Oben Air Festival

Weitere Informationen lesen sich wie folgt:

So sind "Ancient Light", "Hollows" und "Between The Wars" eher elektronische Entwürfe seines Song-Writings, ohne jedoch die emotionale Bindung zu den ansonsten eher folkigen Songs aus seiner Feder zu verlieren. "Don'T Let Me Go" und die aktuelle Single "Fires" dagegen huldigen der perfekten Kombination aus Folk, Rock und Pop, wobei "Fires" wohl der gradlinigste Radio-Song ist den Brown bisher abgeliefert hat und wie kaum ein anderer Song von ihm als süchtig machender Ohrwurm funktioniert. “I like variety. I needed to write a bigger song and Fires is what came out”

Mit dieser Formel und diesem Ansatz hat es Browns Musik auf diverse renommierte Blogs, wie Indie Shuffle, Hillydilly oder Clash geschafft, aber auch auf die großen und wichtigen weltweiten Spotify Playlisten. Und sie sorgte dafür, dass er diverse Shows in London ausverkauft hat bzw. in Städten wie Paris, Los Angeles oder New York (CMJ Music Marathon) auftrat!

2016 war es für Brown dann endlich an der Zeit sich an sein lang erwartetes Debütalbum zu machen. Zusammen mit Produzent Ian Barter (Paloma Faith, Izzy Bizzu) entstanden dabei 11 Songs, aus einem Mix an neuen Liedern und Lieblingen von schon veröffentlichten EPs/Singles, die das Schaffen des Musikers bis heute bündelt und eine blendende Zukunft aufzeigt. Mit einer zeitlosen Stimme und seiner sich immer weiter entwickelnden Musik. "This album represents and means a great deal to me. I hope that all those who listen will get a glimpse of the times and emotions it contains."
 
www.facebook.com/AllmanBrownMusic

+++++++++++++++++++++++++++++++

CASS MCCOMBS – “I’m A Shoe“: Neues Video

Der Singer/Songwriter CASS MCCOMBS veröffentlicht ein neues Musikvideo zum Song “I’m A Shoe“ vom vergangenen Jahres erschienenen Album “Mangy Love“ (Epitaph / Indigo)! https://www.youtube.com/watch?v=_Oqo6NRwDo0

Weitere Informationen lesen sich wie folgt:

“his most succinct and affecting work since the near-perfect Wit’s End, the album that Mangy Love now replaces as his finest.” – MOJO 4/5
 
“One of the most compelling singer-songwriters of the past decade” – UNCUT, 9/10
 
“a low-key master at work.” – Rolling Stone, 4/5
 
“This is another classic McCombs album" – 4/5 NME
 
“it’s his most revealing album, his most political, and his funniest yet.” -- Pitchfork
 
Having released his eighth studio album Mangy Love in 2016 to critical acclaim including 'Albums of the Year' list mentions from the likes of Q, MOJO andUncut, Cass McCombs premiers his new video 'I’m A Shoe,' directed by previous collaborator Rachael Pony Cassells. Watch it here: https://www.youtube.com/watch?v=_Oqo6NRwDo0
 
A striking encapsulation of the mood of one of Mangy Love's more sombre cuts; the video wrestles with polarized emotions as Cass glides through a bleak yet strangely beautiful industrial desert, a faint smile dancing on his lips.
Rachael had the following to say of the video: "Creation, destruction, boom, ghost. In the song 'I'm a Shoe', Cass references the California boomtown / ghost town of Bodie, a town that rose to peak population in the late 1800's gold rush. As people swarmed Bodie and scrambled to strike it rich, the town developed an unrivaled reputation for great violence, murder and a much feared figure - the "Bad Man of Bodie.”"
 
The video for 'I’m a Shoe' was filmed at the ghost town of Mare Island, Vallejo, California which in the chronology of California boomtown /ghost towns, directly follows the demise of Bodie. Bodie’s official end and Mare Island’s boom both came about to service the needs of World War II. The Roosevelt’s government’s War Production Board ordered the closure of Bodie’s gold mines in order to divert labor and equipment to the requirements of the war. Mare Island peaked at this time employing over 40,000 people building warships and submarines, it now sits in ruins. It is a very compelling ghost town with a strange discomforting atmosphere. How will this next uncertain chapter of US history unfold? What will be swarmed, extracted or built? What will be abandoned in the future for the vultures to inherit?

http://cassmccombs.com/
https://www.facebook.com/CassMcCombs
http://www.anti.com/

+++++++++++++++++++++++++++++++

CJ RAMONE -  Neues Album “American Beauty“ am 17.03.17  auf Fat Wreck !

CJ RAMONE wird am 17.03. sein neues Album ”American Beauty“ über Fat Wreck / Edel veröffentlichen.

Das Album präsentiert 12 Songs, die musikalisch an seinem 2014er Solo-Album ”Last Chance To Dance“ anknüpfen.

Die Backing Band besteht aus Steve Soto (Adolescents), Dan Root (Adolescents) und Pete Sosa (Street Dogs), als Special-Guests konnte er u.a. die Horn-Fraktion von Mariachi El Bronx gewinnen.

Weitere erste Infos lesen sich wie folgt:

American Beauty is CJ Ramone’s third solo album and was recorded with the stellar backing band of Steve Soto (Adolescents), Dan Root (Adolescents), and Pete Sosa (Street Dogs). Out March 17th, the 12-song effort crackles with the spirit of ’76 and a sound and style true to the Ramones. CJ and his band have been on the road a lot since we released his last album, Last Chance to Dance, in 2014. Playing shows with the new generation of bands hasn’t been lost on CJ. He lent backing vocals to a track on the last Night Birds album, and now, on his own record, gets contributions from Big Eyes frontwoman Kate Eldridge and the horn section of Mariachi El Bronx! We’ll be premiering a brand new song shortly, so stay tuned!

And now, a word from the man himself, CJ Ramone:
American Beauty is the record I’ve been working towards since I started putting out records as CJ Ramone. My songwriting has definitely grown up some, but the raw energy is still there. Steve Soto, Dan Root, and Pete Sosa helped me drive every track home in a way that only veterans of the business can do, with engineer/co-producer Paul Miner throwing gas on the fire every step of the way. I don’t think I could have made this record any better. 2017 is set to be my busiest year yet, starting with a coast to coast US/Canada tour, followed up by an extended trip to Europe this summer. Fall and Winter we’ll be spending in South America and we are working on a trip to Japan and, fingers crossed, Australia. It’s going to be a good year. Hope to see y’all on the big road.

Tracklist

1: Let’s Go        
2: Yeah Yeah Yeah        
3: You’ll Never Make Me Believe        
4: Before the Lights Go Out        
5: Girlfriend in a Graveyard        
6: Tommy’s Gone        
7: Run Around        
8: Steady As She Goes        
9: Without You        
10: Be a Good Girl        
11: Moral to the Story        
12: Pony

+++++++++++++++++++++++++++++++

DELEYAMAN - Auf Tour!

Das US - französische Duo DELEYAMAN ist ein Paradebeispiel für den ewigen Geheimtipp. Von der Presse oft und überschwänglich gelobt für ihre sehr eigene Mischung aus Folk - Wave - Indie Rock Elementen, die vor allem durch den Wechselgesang und ihre Unberechenbarkeit besticht, blieben ihnen die grossen Bühnen dieser Welt bislang verwehrt.

Aber auf kleinen Bühnen darf man sie jetzt live erleben.

22.01.2017 — Offenbach, Deutschland — Hafen 2
26.01.2017 — Köln, Deutschland — Kulturcafe Lichtung
27.01.2017 — Saarbrücken, Deutschland — Kettenfabrik


Akt. Video: SECRET TREASURES  aus dem Album  The Lover, The Stars & The Citadel, VÖ 18.11.2016 TTO Records/ Alive.
https://www.youtube.com/watch?v=jxdCsGtklNY

Weitere Informationen:
www.deleyaman.com
www.facebook.com/deleyaman/

+++++++++++++++++++++++++++++++

IMMINENCE - "This Is Goodbye": Neues Musikvideo / Neues Album am 31.03.2017

Die schwedische Alternative Rock/Metal-Band IMMINENCE haben das Musikvideo für ihren
brandneuen Song 'This Is Goodbye'. https://youtu.be/4bP38kcnJW0 Außerdem haben
sie den Pre-Order ihres neuen und gleichnamigen Albums gestartet, das am 31.03.2017
via Arising Empire / Nuclear Blast erscheinen wird.

Eddie Berg, Sänger von IMMINENCE, kommentiert: "The new album is about the prowess of
leaving something behind in order to make room for something else. It can be anything
from relationships, pride, reason, fears or faiths, a use or abuse. It symbolizes the sacrifices we
make for our ambitions and emotions. For Imminence, it is also a direct reference to the changes
we've gone through as a band and lifting the restrictions of genre definitions to create  something
out of pure passion and inspiration. The lyrical themes spring from my soul, my most inner
thoughts and struggles and the emotive prison I built for myself."

Pre-Order "This Is Goodbye": http://geni.us/ImminenceGoodbye

Kürzlich haben IMMINENCE auch bekannt gegeben ANNISOKAY auf ihrer Europa-Tour im
März und April 2017 zu supporten.

Tourdaten:
30.03. D- München, Backstage
31.03. D- Stuttgart, Kellerclub
01.04. D- Cham, L.A. Eventhalle
06.04. CH- Aarburg, Musigburg
07.04. D- Aschaffenburg, Color-Saal
08.04. D- Nürnberg, Cult
09.04. AT- Wien, Viper Club
20.04. D- Berlin, BiNuu
21.04. D- Jena, F-Haus
22.04. D- Dresden, Konk
26.04. D- Hamburg, Logo
27.04. D- Köln, Underground
29.04. D- Schütter, Komplex

"This Is Goodbye", das neue Album von IMMINENCE, ist ein Koloss, das Zutaten der wildesten
Sorte beinhaltet - gemixt mit emotionalen und herzzerreißenden Themen. Es ist eine moderne Platte,
die verschiedene Elemente des Alternative/Popular-Genres mit wilden Emotionen in akustischen
Ausbrüchen kombiniert.

Das Album wurde hauptsächlich von den Hauptkomponisten Eddie und Harald selbst produziert.
Jedoch spielteSimon Peyron in diesem Prozess ebenfalls eine wichtige Rolle, weil er der
Gesangsproduzent bei diesem Biest von einem Album ist.  

Der langjährige Freund und Grafikdesigner der Band Jakob Koc war genau die richtige Person um
die Komplexität und die Einfachheit des gewaltigen Sounds von IMMINENCE zu visualisieren,
denn er kreierte eine einzigartige Reflektion der Musik und der lyrischen Themen von »This Is
Goodbye«. Textlich gesehen umfasst die neue Platte die verletzlichen und wilden inneren
Emotionen und Gedanken von Eddie Berg.

www.facebook.com/imminenceswe
www.twitter.com/imminenceswe
www.arising-empire.com

+++++++++++++++++++++++++++++++

JAPANDROIDS - Album Stream / VÖ am 27.01.17 auf ANTI- Records

Eine Woche vor VÖ streamt das am 27.01.17 erscheinende langerwartete neue JAPANDROIDS Album "NEAR TO THE WILD HEART OF LIFE“ auf der NPR Webseite!
http://www.npr.org/2017/01/19/510416955/first-listen-japandroids-near-to...

Im April wird das Duo auf folgenden deutschen Bühnen Live zu sehen sein:
 
19.04.17: Hamburg -Uebel & Gefährlich
20.04.17: Köln - Gebaude 9
22.04.17: Berlin - Columbia Theater
23.04.17: Frankfurt - Zoom

Near to the Wild Heart of Life Tracklisting:
 
01 Near To The Wild Heart Of Life
02 North East South West
03 True Love And A Free Life Of Free Will
04 I’m Sorry (For Not Finding You Sooner)
05 Arc Of Bar
06 Midnight To Morning
07 No Known Drink Or Drug
08 In A Body Like A Grave

Japandroids third album, Near To The Wild Heart Of Life, is currently streaming at NPR. Listen to it here:http://www.npr.org/2017/01/19/510416955/first-listen-japandroids-near-to...
 
The album will be available on January 27th via Anti-.
 
Near To The Wild Heart Of Life has been named one of the most anticipated albums of 2017 by Entertainment Weekly, Billboard, Consequence of Sound, New York Magazine’s Vulture, Pitchfork, Stereogum, NPR, AV Club and more!
 
A pre-order for the album is up now at www.japandroids.com , with the option to buy the special 7” edition of the title track single featuring a b-side cover of Talking Heads’ “Love → Building on Fire.”
 
Early critical praise for Near to the Wild Heart of Life:

“blistering third” – Uncut, UK – ALBUM OF THE MONTH
 
"they can break from the formula and deliver something fresh and exciting. It’s still life-affirming, but in a new way.” - The Line of Best Fit, UK (9/10)

"A solid return" - The Art Desk, UK

“early claim for the best record of 2017” - Narc, UK (5/5)
 
“a strong comeback” – Rock Sound, UK (7/10)
 
"eight polished, elaborated but still rough rock-songs (..) impressive." – Slam, DE/AT (8/10)
 
"The mixture of catchy punk-hymns and luscious garage-rock is as charming as innovative (..) the harmonies of the duo are superb." - Classic Rock, DE (7/10)
 
For more information:
 
http://japandroids.com/
https://facebook.com/japandroids/
https://twitter.com/japandroids
https://www.instagram.com/japandroids/

+++++++++++++++++++++++++++++++

MY BABY - Neu bei Glitterhouse Records! / "Prehistoric Rhytm" am 17.03.2017

Glitterhouse Records verkündet das Signing des niederländisch-neuseeländische Trios MY BABY! Die Band wurde 2012 in Amsterdam gegründet. Cato Van Dijck, ihr Bruder Sheik und Daniel Johnston veröffentlichten 2013 ihr Debütalbum "Loves Voodoo!", gefolgt von unzähligen Auftritten, u. a. auf dem Glastonbury, dem Lowlands und dem Sziget Festival. 2015 erschien der Nachfolger “Shamanaid” und MY BABY spielten alleine in diesem Jahr über 200 Shows und Festivals u. a. in Südafrika, Neuseeland, USA, UK und Deutschland.

Um einen Eindruck von der Band zu bekommen, kann man sich folgendes Video ansehen. https://www.youtube.com/watch?v=6S5fTJt2yMA

Der Band um Frontfrau Cato Van Dijck gelingt es, mit minimalen Mitteln maximale stilistische Bandbreite zu erreichen: dreckige Slide Gitarren treffen auf soulig-hippiesken Gesang und TripHop Beats, sodass eine Mischung aus Swamp Blues, Folk, Hippie-Rock, Electronica und Psychedelia entsteht. Selbst die kritische englische Presse war sich schnell einig, dass My Baby eine glänzende Zukunft beschieden sein wird.

Wo immer das Trio auftaucht, wird es begeistert gefeiert: “Y’all dope, y’all the future!” (Seasick Steve). Live gelingt die Umsetzung ihres komplexen Bandsounds komplett ohne Loops oder Samples, sondern ausschließlich mit Slide-Gitarre, Drums und der mächtigen Stimme von Cato van Dyck. Das hat mörderischen Beat und steigert sich in Trance-artige Grooves: “They were just incredible. …the crowd just went nuts!” (Larry Graham).

Wir freuen uns sehr am 17. März 2017 My Baby's neues Album “Prehistoric Rhythm” auf Glitterhouse Records veröffentlichen zu dürfen. Die Band ist noch bis Ende März in Neuseeland und Südafrika auf Tour gefolgt von vielen Shows und Festivals in Europa.

“Was My Baby da geschaffen haben, ist einzigartig, höchstens vergleichbar mit dem Afrofunk-Psychrock-Gebräu von Goat“ - Visions

“Magisch, wunderschön und natürlich tanzbar“ - Eclipsed  / “Ein großer Wurf“ - Blues News

Psychedelic tapestries of sounds to drilled down beats, classic songwriting to a keen exploration of sound.” - CLASH (UK)

“MY BABY serve up acid-fried country stompers that will haunt your dreams for weeks.” - Q MAG (UK)

Tourdaten:
15.04.17 Hamburg
16.04.17 Berlin
17.04.17 Köln
18.04.17 München
20.04.17 Basel
21.04.17 Düdingen
22.04.17 Zürich

www.glitterhouse.com

+++++++++++++++++++++++++++++++

STAATSPUNKROTT – veröffentlichen “Umrissmensch“ (Lyric Video)

Einen Vorgeschmack auf ihr neues Album “Choral vom Ende“, das am 03.03.2017 bei People Like You Records erscheint, bieten STAATSPUNKROTT mit einem Lyric Video zum Song “Umrissmensch“. https://youtu.be/vFGXR6SPtkM

Wer “Choral vom Ende“ digital vorbestellt, bekommt bei iTunes und Amazon “Umrissmensch“ sofort ausgeliefert:
“Choral vom Ende“:
iTunes: http://smarturl.it/STAATSPUNKROTTiTunes
AmazonMP3: http://smarturl.it/STAATSPUNKROTTAmaMP3
Zu “Umrissmensch“ direct geht es hier:
Spotify: http://spoti.fi/2iIpe8h
Apple Music: http://apple.co/2iIoNuy

Digipak und LP+CD kann man u.a. hier bestellen:
Amazon: http://smarturl.it/STAATSPUNKROTTAmazon
EMP: http://emp.me/RM4

Im Song geht es trotz aller Melodie um ein ernstes Thema, Sänger Jänz Jensen: “Der Song beschreibt den Umstand, verloren zu sein, wenn es ein Zuhause nicht mehr gibt und man der Fremde ist, wo immer man auch hinkommt … Hier wollte ich vor allem dieses ‘dort wo ich glücklich war, kann ich nie mehr hin‘-Gefühl beschreiben. Dass der Text aktuell ins Zeitgeschehen passt, ist leider ziemlich tragisch.“

“Choral vom Ende“ bildet den Abschluss ihrer Punkrock Trilogie. Die Band erklärt: “Mit der ‘Phoenix Effekt‘ haben wir 2011 ein Album herausgebracht, das von vorn herein als Start einer Punkrock-Trilogie angelegt war. Daher war der Phoenix auch Bestandteil aller drei Cover, die allesamt von Matthias Bäuerle von Season Zero stammen. Das Album hatte das übergeordnete Thema ‘Zerbrechen/Neuanfang‘, quasi die Auferstehung des Phoenix. Mit ‘Nordost‘ folgte 2015 der zweite Teil, der ‘Aufbruch‘ und damit der Phoenix zu seiner Glanzzeit.“   2017 findet die Trilogie nun mit “Choral vom Ende“ ihren Abschluss. “Auf dem kommenden Album geht es um ‘Niedergang/Ende‘, also das wieder zu Asche werden des Phoenix.“

Für die Produktion nahmen sich STAATSPUNKROTT 5 Wochen Zeit, um “Choral vom Ende“ den richtigen Schliff zu verleihen: “Wir haben wieder mit vielen Leuten zusammen gearbeitet, die schon an den beiden vorangegangenen Teilen der Trilogie beteiligt waren. Der instrumentale Teil entstand in den Hertzwerk/Nullzwei Studios in Hamburg zusammen mit Produzent Olman Viper. Für die Gesangsaufnahmen waren wir mit Sascha Höhm wieder in den Jadeturm Studios in Leipzig.“
Zur Veröffentlichung von “Choral vom Ende“ zieht es die erklärten Roaddogs wieder auf die Straße und in die Clubs. Begleitet werden sie dabei von Grizzly und lokalen Supports.

STAATSPUNKROTT "CHORAL VOM ENDE" RELEASETOUR Special Guests: Grizzly + Local Supports
Ox-Fanzine & livegigs.de präsentieren
04.03. Würzburg - Labyrinth (Releaseparty)
10.03. Stuttgart - Zwölfzehn
11.03. Dresden - Konk Klub
17.03. Oberhausen - Druckluft
18.03. Köln - Underground
31.03. Berlin - Badehaus
07.04. Hamburg - Hafenklang
08.04. Leipzig - Moritzbastei

STAATSPUNKROTT online:
https://www.facebook.com/staatspunkrott
http://www.staatspunkrott.de/

+++++++++++++++++++++++++++++++

TIFT MERRITT - "Heartache Is An Uphill Climb": Neues Video / "Stitch Of The World" am 27. Januar auf Yep Roc

Die Country-Singer/Songwriterin und TIFT MERRITT veröffentlicht ein neues Video zum Song "Heartache Is An Uphill Climb": https://www.youtube.com/watch?v=2LR4GjfvBVY

Erscheinen wird der Track auf ihrem neuen Album "Stitch of The World" (Yep Roc / H'Art), das am 27. Januar 2017 Release feiert und aus dem sie bereits zwei weitere Hörproben zu ihrem Besten gab:

"Dusty Old Man"-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=Vlro3WlpITA

"Love Soldierds On"-Stream:
https://soundcloud.com/yep-roc-music-group/tift-merritt-love-soldiers-on-1

Tift Merritt Online:
http://www.tiftmerritt.com/
http://facebook.com/tiftmerritt/
https://twitter.com/tiftmerritt

Weitere Informationen lesen sich wie folgt:
Stitch of the World, Merritt’s sixth studio album, was written on a friend’s farm in Marfa, Texas, at Merritt’s California cabin and in New York City in the wake of several major changes in her life. Merritt workshopped the songs on Stitch of the World with longtime friend Sam Beam of Iron & Wine after bumping in to him in an airport. The album was recorded in Los Angeles while Merritt was six months pregnant, after which she relocated to her hometown of Raleigh, North Carolina.
The time since the release of Traveling Alone has also found Merritt recording and touring with Andrew Bird in his Hands of Glory, MC Taylor’s Hiss Golden Messenger and classical pianist Simone Dinnerstein.


Merritt recently joined Hiss Golden Messenger on select dates of their tour last fall as both a special guest, and playing as a member of frontman MC Taylor’s band. Taylor says, “Long before I knew Tift Merritt as a friend, her voice and songs were a constant companion to me all over the world, in times of dark and light. Her songs are real and wide open and deep. Her voice is as heavy as any I’ve ever heard and I'm thankful it exists in this world.” Merritt will headline select North American dates this spring, with stops including Playmaker’s Theater in Raleigh on January 20 and 21 and City Winery in New York on March 31. See the full list of tour dates below.


Raised in North Carolina, Tift Merritt has released five full-length albums and two live records, including a recent reissue of her debut album Bramble Rose earlier this year. The New Yorker has called Tift Merritt “the bearer of a proud tradition of distaff country soul that reaches back to artists like Dusty Springfield and Bobbie Gentry.” Emmylou Harris calls her a diamond in a coal mine. She has performed with the NY Philharmonic and toured with artists as varied as Iron & Wine, Jason Isbell, Elvis Costello, and Gregg Allman. Her 2004 release Tambourine was nominated for a Grammy Award for Best Country Album as well as three Americana Music Awards. In addition to recent recording and touring with Andrew Bird’s Hands of Glory, MC Taylor’s Hiss Golden Messenger and Simone Dinnerstein, Don Henley covered Merritt’s song “Bramble Rose” to open up his first solo album in fifteen years, Cass County.

+++++++++++++++++++++++++++++++

VAL SINESTRA - Neuer Song vom kommenden Album / Tourdaten !

Mit “Kein Argument“ präsentieren die 4 Berliner Jungs von VAL SINESTRA ihre zweite Singleauskopplung aus dem kommenden Debütalbum “Unter Druck“.
Der Songtitel spricht für sich und passt wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge in dieser “postfaktischen“ Zeit. youtu.be/wxgmH5Uc0R8

“Kein Argument“ ist ab sofort in allen gängigen Download-Stores erhältlich.

“Unter Druck“ wird am 24. Februar 2017 bei Concrete Jungle Records (Edel / Kontor New Media) erscheinen und ist hier vorbestellbar. www.concretejunglerecords.com/unterdruck

"Skandal"-Musikvideo: https://www.youtube.com/watch?v=7-zyjnodG0Q&feature=youtu.be

VAL SINESTRA live (Booking: Four Artists)

22.03.2017 GER-Stuttgart, Keller Klub
23.03.2017 GER-Dresden, GrooveStation
29.03.2017 GER-Hamburg, Hafenklang
31.03.2017 GER-Nürnberg, Künstlerhaus im KunstKulturQuartier (Zentralcafe)
01.04.2017 GER-München, Feierwerk (Orangehouse) 11.04.2017 GER-Saarbrücken, Garage Kleiner Klub
12.04.2017 GER-Wiesbaden, Kesselhaus
13.04.2017 GER-Leipzig, Naumanns 15.04.2017 GER-Berlin, Badehaus Simplon
20.04.2017 GER-Bremen, Tower 21.04.2017 GER-Braunschweig, B58

Weitere Daten folgen!

www.valsinestra.net/
www.facebook.com/valsinestra/

Wöchentlicher Newsletter
Top